Handelsentscheidungen am Markt

Ein sinnvoller Einstieg in einen Trade mag gut gewählt sein.
Nachdem Sie den ausgewählten Wert analysiert haben, eröffnen Sie die Position mit den Ausstiegsparametern Ihrer Strategie. Dazu gehört auch die Einordnung Ihrer Gefühlslage, idealerweise mit dem Backround einer gewissen Zufriedenheit der aktuellen Lebenssituation.

Entscheiden Sie niemals unter Zeitdruck, unmittelbar nach negativen Erlebnissen und auch nicht nach besonders positiven Ereignissen, da die Risikogrenze dadurch ungünstig positioniert werden kann. 

Sobald sich die Position im Plus befindet, ziehen Sie den Stop Loss nach.

Ist die Glattstellung der Position durch die Ausstiegsparameter erfolgt, gilt es das Ergebnis zu verarbeiten. Daher ist die nächste Handelsentscheidung bestenfalls am nächsten Handelstag zu treffen, da sich Ihr Gehirn sich über Nacht weitgehend von Emotionen resettet.